Tojeiro Butterworth

Fahrzeugfotos (59 Fotos)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Technische Daten:

Baujahr: 1954
Tachostand: kein Kilometerzähler vorhanden
Motor: AJB Butterworth-Motor

luftgekühlter 4-Zylinder Boxermotor
Getriebe: 4-Gang Schaltgetriebe
Hubraum: 1.500 ccm
Zylinder: 4
Leistung: ca. 74 KW / 100 PS

Fahrzeugbeschreibung:

Wir freuen uns, dass wir den einzigen jemals gebauten Tojeiro Butterworth anbieten können.

Archie Butterworth war einer der aussergewöhnlichsten Konstrukteure der britischen Motorsportgeschichte.
Er konstruierte und fuhr den ersten Formel 1 Rennwagen mit Allradantrieb, den Butterworth Special mit Steyr V8-Motor.
Ausserdem konstruierte und fertigte er einen eigenen, luftgekühlten 4-Zylinder-Boxermotor mit 1,5-, 2,0- bzw. 2,5-Liter Hubraum; den sogenannten AJB-Butterworth-Motor.

Der Tojeiro Butterworth wurde von Major Ronald Clare Clifford Palmer, einem ehemaligen Brooklands-Rennfahrer in Auftrag gegeben.
Palmer wollte ein siegfähiges Rennfahrzeug für die 1,5-Liter Klasse.
Für Palmer war das Tojeiro-Rohrrahmen-Chassis mit Einzelradaufhängung vorne und De-Dion Hinterachse in Kombination mit dem leichten, flachen und leistungsstarken AJB-Butterworth-Motor die perfekte Kombination.

Palmer beauftragte John Tojeiro in 1954 mit dem Bau eines Chassis und orderte bei Archie Butterworth einen 1,5-Liter AJB-Butterworth-Motor.
Die Karosserie für den Tojeiro Butterworth wurde bei der Firma Micron hergestellt.

Am 28. Mai 1956 wurde der Tojeiro Butterworth erstmals in England mit der Nummer XNK 900 von Major Palmer zugelassen.
Der Bau des Fahrzeugs dauerte länger als gehofft und gewisse Kinderkrankheiten blieben nicht aus.
Genervt von den Problemen kaufte Palmer schließlich ein anderes Rennfahrzeug.
Der Tojeiro Butterworth verstaubte die nächsten 30 Jahre in Major Palmers Garage.

Nach dem Tod von Major Palmer wurde der unglaublich gut und original erhaltene Tojeiro Butterworth an einen bekannten englischen Sammler verkauft, der die Fa. Beaufort Restorations mit der Restauration des Tojeiro Butterworth beauftragte. Zum damaligen Zeitpunkt waren sogar noch die originalen Reifen montiert!

Der Motor des Tojeiro Butterworth wurde komplett überholt und überarbeitet / verbessert. Moderne Lager sowie neue Pleuel, Kolben, etc. wurden verbaut. Im Zuge der Restauration fand man heraus, dass die Einbauposition der originalen Amal-Vergaser die ursprünglichen Probleme mit verursacht hatte. Daher wurden die Amal-Vergaser durch Solex-Vergaser ersetzt.

Die Restauration wurde in 1999 abgeschlossen. Der Tojeiro Butterworth war nun erstmals in dem technischen Zustand, den sich Major Palmer wohl in den 1950er Jahren erhofft hatte.

Der letzte Besitzer kaufte den Tojeiro Butterworth in 2011.
Die Technik incl. Motor wurde in den letzten Jahren nochmals überholt.

Der Tojeiro Butterworth präsentiert sich technisch in sofort einsatzbereitem Zustand. Optisch wurde das Fahrzeug nicht restauriert und besticht durch eine wunderbare, leichte Patina.

Der Tojeiro Butterworth ist unglaublich gut dokumentiert.

Sämtlicher Schriftverkehr zwischen Major Palmer, John Tojeiro und Archie Butterworth ist im Original vorhanden!
Die alten, originalen Fahrzeugpapiere sind ebenfalls vorhanden.
Dem Tojeiro Butterworth ist im Standardwerk "Toj - John Tojeiro and his cars" ein komplettes Kapitel gewidmet.

Original, extrem selten und hochinteressant; das ist der Tojeiro Butterworth.

Definitiv ein Stück Automobilgeschichte.

Das Fahrzeug steht in Goodwood auf der "Consideration-List" für den Madgwick Cup.
Der nächste Madgwick Cup für Fahrzeuge dieses Baujahrs findet voraussichtlich in 2020 statt.
Eine baldige Einladung zum Goodwood Revival dürfte somit so gut wie sicher sein.

Der Tojeiro Butterworth verfügt über belgische Fahrzeugpapiere. Auf Wunsch übergeben wir den Tojeiro Butterworth mit deutschen Fahrzeugpapieren (H-Kennzeichen).

Video Tojeiro Butterworth Salzburgring 2019

Verkaufspreis 125.000,00 Euro

Sie haben Interesse an diesem Fahrzeug?
Hier können Sie eine Anfrage an uns senden.

Vorname
Nachname
E-Mail *
Nachricht

Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.